Südkoreanische Installationskünstlerin Haegue Yang ist die Wolfgang-Hahn-Preisträgerin Köln 2018 im Museum Ludwig Köln (© Thomas Brill)
Südkoreanische Installationskünstlerin Haegue Yang ist die Wolfgang-Hahn-Preisträgerin Köln 2018 im Museum Ludwig Köln
Beschreibung: Haegue Yang (* 12. Dezember 1971 in Seoul, südkoreanische Installationskünstlerin, die in Berlin und Seoul lebt) erhält für ihre Arbeit "Estimated Time of Arrival", kurz "ETA" von der Gesellschaft für Moderne Kunst am Museum Ludwig den mit € 100.000 dotierten Wolfgang-Hahn-Preis Köln 2018. Das Museum Ludwig zeigt die Vielfalt des gesamten Schaffens von Haegue Yang anhand von über 120 Werken: von aktionsgebundenen Objekten der 1990er Jahre über Lackbilder, Fotografien, Papier- und Videoarbeiten, anthropomorphe Skulpturen und performative Werke bis hin zu raumgreifenden Installationen. Das Bild zeigt Haegue Yangs Werke: "Series of Vulnerable Arrangements - Version Utrecht", 2006, Verschiedene Geräte für sinnliche Wahrnehmung, Aluminiumjalusien, Kabel, Verschiedene Maße und "Video-Triologie", 2004 bis 2006, drei Videoprojektionen. am 16. April 2018 im Museum Ludwig, Heinrich-Böll-Platz 1, 50667 Köln
Dateigröße: 4480x6720px (76x114cm/150dpi), 88.20 MB (JPG)
Fotograf: Thomas Brill
Rechte: © Thomas Brill
Besondere Hinweise: Copyright & Photo by THOMAS BRILL, Raschdorffstr. 22, 50933 Köln, Tel: 0221/496186, Mobil: 0171/XXXXXXX, IBAN: DE82370100XXXXXXXXXX, BIC: PBNKDEFFXXX, Finanzamt Köln-West, Steuernummer: 223/5037/0171; 7% USt., Veröffentlichung nur gegen Honorar
Bildanfrage per Email an info@konzert-bilder.de

Deine Funktionen: