Das Wallraf-Richartz-Museum erinnert mit der Ausstellung „1917 – In Erinnerung an Luise Straus-Ernst

Das Wallraf-Richartz-Museum erinnert mit der Ausstellung „1917 – In Erinnerung an Luise Straus-Ernst" vom 23. Juni bis 10. September 2017 an Luise Straus–Ernst im Wallraf-Richartz-Museum Köln

Datum: 21.06.2017
Beschreibung: Das Wallraf-Richartz-Museum erinnert mit der Ausstellung „1917 – In Erinnerung an Luise Straus-Ernst" vom 23. Juni bis 10. September 2017 an Luise Straus–Ernsts Sonderschau "Alte Kriegsdarstellungen – Graphik des 15. bis 18. Jahrhunderts“ und lädt zudem die zeitgenössische Künstlerin Louisa Clement zu einer aktuellen Reflexion ein. Luise Straus-Ernst (* 2. Dezember 1893 in Köln; † 1944 in Auschwitz) war eine der ersten promovierten Kunsthistorikerinnen in Deutschland, leitete im Ersten Weltkrieg kommissarisch das Wallraf-Richartz-Museum, mischte als Dadaistin die Kölner Kunstszene auf, sowie die erste Ehefrau des surrealistischen Künstlers Max Ernst und war elf Jahre vor den Nazis auf der Flucht, die sie 1944 in Ausschwitz ermordeten. Bei dem Pressetermin werden neben Direktor Marcus Dekiert und Kurator Thomas Ketelsen auch die Künstlerin Louisa Clement sowie Amy Ernst (Enkelin von Luise & Max Ernst) und Eva Weissweiler (Biographin von Straus-Ernst) anwesend sein. Das Bild zeigt v.l.: Peter Flötner (um1490-1546), Sechs Landsknechte, Holzschnitt, Louisa Clements, eine Fotografie aus der 27-teiligen Serien "Gliedermensch", 2017, Inkjetprints und Hendrick Goltzius (1558-1617), Standartenträger, 1587, Kupferstch. am 21. Juni 2017 im Wallraf-Richartz-Museum, Martinstraße 39, Köln
Dateigröße: 6720x4480px (114x76cm/150dpi), 88.20 MB (JPG)
Fotograf: Thomas Brill
Rechte: © Thomas Brill
Besondere Hinweise: Copyright & Photo by THOMAS BRILL, Raschdorffstr. 22, 50933 Köln, Tel: 0221/496186, Mobil: 0171/XXXXXXX, IBAN: DE82370100XXXXXXXXXX, BIC: PBNKDEFFXXX, Finanzamt Köln-West, Steuernummer: 223/5037/0171; 7% USt., Veröffentlichung nur gegen Honorar
Bildanfrage per Email an info@konzert-bilder.de

Deine Funktionen: