Schwedischer Pop Art-Künstler Claes Oldenburg gastiert mit seiner Ausstellung

Schwedischer Pop Art-Künstler Claes Oldenburg gastiert mit seiner Ausstellung "The Sixties" vom vom 22. Juni bis 30. September 2012 im Museum Ludwig Köln

Datum: 21.06.2012
Beschreibung: Claes Oldenburg (* 28. Januar 1929 in Stockholm als Claes Thure Oldenburg, Schwedischer Pop Art-Künstler) gastiert mit seiner Ausstellung "The Sixties" vom vom 22. Juni bis 30. September 2012 im Museum Ludwig Köln. Die Ausstellung zeigt Oldenburgs künstlerischen Werdegang von den späten 1950er bis in die Mitte der 1970er Jahre. Den Anfang machen die historisch bedeutenden Installationen „The Street“ und „The Store“ und die parallel entstandenen Happenings, es folgen die verschiedenen Soft-, Hard-, Ghost- und Giant-Versions seiner Objektskulpturen der 1960er Jahre und Zeichnungen und Collagen öffentlicher Monumente. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Konzeptualisierung seines Ansatzes in den 1970er Jahren, in deren Zentrum das „Mouse Museum“ steht, ein begehbares Miniaturmuseum in Form einer „Geometric Mouse“. Dafür hat Oldenburg seit den späten 1950er Jahren 381 Gegenstände – Souvenirs, Kitschobjekte und Ateliermodelle – gesammelt. Kurator Achim Hochdörfer, Claes Oldenburg und Prof. Kasper König (Direktor des Museum Ludwig) stellten den Inhalt der Ausstellung in einer Pressekonferenz vor. am 21. Juni 2012 im Museum Ludwig Köln
Dateigröße: 4896x3264px (83x56cm/150dpi), 46.82 MB (JPG)
Fotograf: Thomas Brill
Rechte: © Thomas Brill
Besondere Hinweise: Copyright & Photo by THOMAS BRILL, Raschdorffstr. 22, 50933 Köln, Tel: 0221/496186, Mobil: 0171/XXXXXXX, Postbank Köln, Konto-Nr.: 230536-506, BLZ: 37010050, Finanzamt Köln-West, Steuernummer: 223/5037/0171; 7% USt., Veröffentlichung nur gegen Honorar
Bildanfrage per Email an info@konzert-bilder.de

Deine Funktionen: