Ausstellung

Ausstellung "Die entfesselte Antike - Aby Warburg und die Geburt der Pathosformel" gastiert vom 2. MŠrz Ð 28. Mai 2012 im Wallraf-Richartz-Museum Kšln

Datum: 01.03.2012
Beschreibung: Ausstellung "Die entfesselte Antike - Aby Warburg und die Geburt der Pathosformel" gastiert vom 2. MŠrz Ð 28. Mai 2012 im Wallraf-Richartz-Museum Kšln. Der Hamburger Bankierssohn Aby Warburg (1866-1929) zŠhlt zu den bekanntesten deutschsprachigen Kunstwissenschaftlern des 20. Jahrhunderts. Warburg hielt am 5. Oktober 1905 auf der 48. Versammlung Deutscher Philologen und SchulmŠnner in Hamburg einen Vortrag Ÿber Albrecht DŸrer und die italienische Antike. Im Zentrum seiner AusfŸhrung stand DŸrers ãTod des OrpheusÒ von 1494. In dieser Zeichnung hatte Warburg verschiedene antike Vorbilder entdeckt und stellte deshalb die These auf, dass sich die KŸnstler der FrŸhrenaissance in Italien und Deutschland aus dem Formenrepertoire der Antike bedienten. Mit diesen sogenannten ãPathosformelnÒ ging Aby Warburg in die Kunstgeschichte ein. FŸr seinen Vortrag griff er neben der Orpheus-Zeichnung von DŸrer auch auf druckgraphische BlŠtter des KŸnstlers sowie auf Kupferstiche von Andrea Mantegna zurŸck. Alle diese Werke waren wŠhrend des Kongresses in einer Sonderschau zu sehen. ãDie entfesselte AntikeÒ ist eine Rekonstruktion dieser legendŠren Ausstellung aus dem Jahre 1905. Das Wallraf zeigt sie erstmals in Kooperation mit der Hamburger Kunsthalle. Das Bild zeigt v.l.: Andrea Mantegna (1431-1506), Bacchanal mit Silen, 1470-90 und Kampf der Seegštter, 1470-1490, Kupferstich, Hamburger Kunsthalleam 01. MŠrz 2012 im Wallraf-Richartz-Museum, Martinstra§e 39, Kšln
Dateigröße: 4896x3264px (83x56cm/150dpi), 46.82 MB (JPG)
Fotograf: Thomas Brill
Rechte: © Thomas Brill
Besondere Hinweise: Copyright & Photo by THOMAS BRILL, Raschdorffstr. 22, 50933 Kšln, Tel: 0221/496186, Mobil: 0171/XXXXXXX, Postbank Kšln, Konto-Nr.: 230536-506, BLZ: 37010050, Finanzamt Kšln-West, Steuernummer: 223/5037/0171; 7% USt., Veršffentlichung nur gegen Honorar
Bildanfrage per Email an info@konzert-bilder.de

Deine Funktionen: