Ulrike Migdal und Elke Heidenreich im Gespräch über die Geschichten der  jüdische Kinderbuch- und Hörspielautorin Ilse Weber, die 944 in Auschwitz ermordet wurde, bei der lit.COLOGNE 2009 im Schauspielhaus Köln (© Thomas Brill)

Ulrike Migdal und Elke Heidenreich im Gespräch über die Geschichten der jüdische Kinderbuch- und Hörspielautorin Ilse Weber, die 944 in Auschwitz ermordet wurde, bei der lit.COLOGNE 2009 im Schauspielhaus Köln

Datum: 19.03.2009
Beschreibung: Ulrike Migdal und Elke Heidenreich - Ilse Weber "Ich wandre durch Theresienstadt" Ulrike Migdal (* 1948 in Herford, Deutsche Hörbuchautorin) Elke Heidenreich (* 15. Februar 1943 in Korbach als Elke Helene Rieger, Deutsche Autorin) Ilse Weber wurde 1942 nach Theresienstadt deportiert und 1944 mit ihrem jüngsten Sohn in Auschwitz ermordet. Sie war eine bekannte jüdische Kinderbuch- und Hörspielautorin und Lyrikübersetzerin aus Mährisch-Ostrau. In Theresienstadt schrieb sie Gedichte für ihre Mithäftlinge. Kurz vor der Deportation nach Auschwitz mauerte ihr Mann die Gedichte im Erdboden eines Geräteschuppens ein. am 19. März 2009 im Schauspielhaus Köln Copyright & Photo by THOMAS BRILL Raschdorffstr. 22 50933 Köln Tel: 0221/49 61 86 Fax-Nr.: 0221/94 94 490 Mobil: 0171/ 41 37 503 Postbank Köln Konto-Nr.: 230536-506 BLZ: 370 100 50 Finanzamt Köln-West, Steuernummer: 223/5037/0171, 7% USt. Veröffentlichung nur nach Absprache sowie gegen Honorar und Belegexemplar
Dateigröße: 3888x2592px (66x44cm/150dpi), 29.52 MB (JPG)
Fotograf: Thomas Brill
Rechte: © Thomas Brill
Besondere Hinweise:
Bildanfrage per Email an info@konzert-bilder.de

Deine Funktionen: