Kölner Regisseur Eckhardt Kruse-Seiler inszeniert Musik und SchauSpiel zum 3. Advent in der Basilika St. Gereon Köln (© Thomas Brill)

Kölner Regisseur Eckhardt Kruse-Seiler inszeniert Musik und SchauSpiel zum 3. Advent in der Basilika St. Gereon Köln

Datum: 23.11.2010
Beschreibung: Eckhardt Kruse-Seiler (Deutscher Regisseur aus Köln) inszeniert Musik und SchauSpiel zum 3. Advent in der Basilika St. Gereon Köln. Inhalt: Mit dem Advent wird in besonderer Weise das Warten und Hoffen auf Frieden und Gerechtigkeit verbunden. Darüber berichten das Alte und Neue Testament in eindrucksvollen Bildern und Geschichten. Thematisch gegliedert nach den Schwerpunkten - Das Dunkel, - Die Hoffnung und - Das Licht werden entsprechende Texte von Andreas Brocke, dem Pfarrer von St. Gereon, eingebracht. Parallel zu den biblischen Aussagen interpretieren Musiker, Schauspieler und Lektoren zeitgenössische oder auch profane Beiträge, Samuel Beckett „Warten auf Godot“, Dorothee Sölle, Bertold Brecht, Günther Eich u.a.. In den Prozess greifen die Gründerin und der Patron der Kirche - St. Helena und St. Gereon - ein, indem sie sich an dem „Gespräch“ beteiligen. am 23. November 2010 in der Basilika St. Gereon Köln
Dateigröße: 4896x3264px (83x56cm/150dpi), 46.82 MB (JPG)
Fotograf: Thomas Brill
Rechte: © Thomas Brill
Besondere Hinweise: Copyright & Photo by THOMAS BRILL, Raschdorffstr. 22, 50933 Köln, Tel: 0221/496186, Mobil: 0171/XXXXXXX, Postbank Köln, Konto-Nr.: 230536-506, BLZ: 37010050, Finanzamt Köln-West, Steuernummer: 223/5037/0171; 7 % USt., Veröffentlichung nur gegen Honorar
Bildanfrage per Email an info@konzert-bilder.de

Deine Funktionen: