Venezianische Gondel legt im Rahmen der Ausstellung „Zwischen den Pfählen Venedigs“ vom 18. Januar bis 13. März 2011 im Museums für Angewante Kunst Köln an (© Thomas Brill)

Venezianische Gondel legt im Rahmen der Ausstellung „Zwischen den Pfählen Venedigs“ vom 18. Januar bis 13. März 2011 im Museums für Angewante Kunst Köln an

Datum: 13.01.2011
Beschreibung: Venezianische Gondel legt im MAKK an Leihgabe anlässlich der Ausstellung „Zwischen den Pfählen Venedigs“ Ein Kran hebt eine beinahe zwölf Meter lange und rund 500 Kilogramm schwere Gondel über das Dach des Museums für Angewandte Kunst Köln und lässt sie in dessen malerischem Innenhof herab. Die Leihgabe soll während der der Ausstellung „Zwischen den Pfählen Venedigs – Aktuelles Design aus den Lagunenpfählen“ (18. Januar bis 13. März 2011) für venezianisches Flair sorgen. Die Schau präsentiert die Ergebnisse eines Projekts von Davide und Maurizio Riva. Die beiden Inhaber einer Möbelfabrik hatten 29 bekannte Designer aufgefordert, aus ausrangierten Holzpfählen aus der Lagunenstadt etwas Neues zu schaffen. Die venezianische Gondel, die ebenfalls aus Holz besteht, stammt aus dem Besitz der Gebrüder. Das Gefährt aus dem Jahr 1954 transportierte einst Touristen über den Canale Grande. Antonio Tonda (Bart) und Andrea Nocolita von der Möbelfabrik Riva überwachten den Transport und installierten die Gondel im Hof des Museums. am 13. Januar 2011 im Museum für Angewante Kunst Köln
Dateigröße: 3264x4896px (56x83cm/150dpi), 46.82 MB (JPG)
Fotograf: Thomas Brill
Rechte: © Thomas Brill
Besondere Hinweise: Copyright & Photo by THOMAS BRILL, Raschdorffstr. 22, 50933 Köln, Tel: 0221/496186, Mobil: 0171/XXXXXXX, Postbank Köln, Konto-Nr.: 230536-506, BLZ: 37010050, Finanzamt Köln-West, Steuernummer: 223/5037/0171, 7% Ust., Veröffentlichung nur gegen Honorar
Bildanfrage per Email an info@konzert-bilder.de

Deine Funktionen: